März / Alexa

Erzähl uns, seid wann hast du Alopecia?

Angefangen hat es 2014, da war ich 10 Jahre alt. Anfangs waren es nur kreisrunde Stellen. Im Oktober 2016 habe ich dann innerhalb von 3 Wochen alle Haare verloren.

Heute zeigst du viel Mut, was sind deine Beweggründe, warum machst du bei diesem Projekt mit?

Ich möchte anderen Menschen, die von Alopecia betroffen sind, Mut machen, sich so zu akzeptieren, wie sie sind. Außerdem finde ich uns alle schön, so wie wir sind. Im Alltag ist es nicht so einfach, das auch zu zeigen. Aber dieses Projekt ist eine tolle Möglichkeit dafür.

Trägst du etwas, um die Alopecia zu bedecken? Und wenn ja, was? (Hast du an die Anderen Tipps, worauf es bei Perücken ankommt?)

Ja, ich trage eine Perücke und manchmal, wenn ich Lust habe, klebe ich mir Wimpern auf. Ich finde, das Wichtigste an einer Perücke ist, dass sie perfekt passt, damit sie auf dem Kopf nicht rutschen kann. Außerdem darf sie natürlich nicht kratzen. Ob Kunst- oder Echthaar muss selber selbst ausprobieren, Hauptsache sie sitzt richtig und man fühlt sich wohl.

Dass die Alopecia nicht so bekannt ist, könnte auch sicherlich daran liegen, dass heutzutage Betroffene die Alopecia mit Zweithaarspezialisten und Haarersatz sehr gut kaschieren können. Findest du, Alopecia sollte bekannter werden in unserer Gesellschaft? Und wenn ja warum?

Ja, Alopecia muss bekannter werden in unserer Gesellschaft. Einfach, damit nicht immer gleich alle denken, wir hätten Krebs, wenn wir uns ohne Kopfbedeckung zeigen.

Was möchtest du jemandem sagen, dem es nicht so gut geht mit seiner/ ihrer Alopecia?

Akzeptiere dich so wie du bist. Jeder Mensch ist anders, als der andere. Umgib dich mit Menschen, die dich so lieben, wie du bist. Das sind deine wahren Freunde.

-To be beautiful means to be yourself-

Was erhoffst du dir von diesem Projekt? Hast du Wünsche?

Ich freue mich einfach auf einen spannenden Tag mit lieben Menschen. Natürlich wünsche ich mir, dass die Fotos toll werden und wir eine schöne Erinnerung haben.

Hast du ein Lebensmotto, einen Motivationsspruch, den du gern den Anderen draußen mit auf ihren Weg geben möchtest?

Mein Sternzeichen ist der Löwe. Und eine Löwin braucht bekanntlich keine Mähne, um stark zu sein.