April / Kathrin

Erzähle uns, seid wann hast du Alopecia?

Alopecia habe ich in diesem Jahr jetzt schon 20 Jahre. Mit 18 Jahren entdeckte ich am Hinterkopf die erste kahle Stelle, die sich schnell zum kompletten Haarverlust entwickelte.

Heute zeigst du viel Mut, was sind deine Beweggründe, warum machst du bei diesem Projekt mit?

Das stimmt. Vor ca. 3 Jahren entschied ich mich dafür, der Angst keinen Platz mehr zu bieten und seitdem fällt es mir nicht mehr schwer, meinen kahlen Kopf in der Öffentlichkeit zu zeigen. Lange fehlte mir der Mut zur Befreiung, doch eines Tages schaffte ich es endlich. Ich merkte schnell, wie wunderschön das Leben doch sein kann, trotz fehlender Haare. Zudem wurde mir bewusst was wahre Schönheit wirklich bedeutet. Und genau das sind meine Beweggründe bei solch einem tollen und wichtigen Projekt mitzuwirken. Gemeinsam mit starken Persönlichkeiten, anderen Mut zu machen, ihnen zeigen, dass keiner alleine ist und sie natürlich zur Befreiung zu inspirieren. Niemand sollte gegen sich selbst kämpfen und erst recht nicht seine Träume aufgeben, bloß wegen der Alopecia.

Trägst du etwas, um die Alopecia zu bedecken? Und wenn ja, was?

Nein, mittlerweile trage ich nichts mehr, um meinen kahlen Kopf zu ”verstecken”. Ich zeige ihn heute mit Stolz.

Dass die Alopecia nicht so bekannt ist, könnte auch sicherlich daran liegen, dass heutzutage Betroffene die Alopecia mit Zweithaarspezialisten und Haarersatz sehr gut kaschieren können. Findest du, Alopecia sollte bekannter werden in unserer Gesellschaft? Und wenn ja warum?

Auf jeden Fall sollte Alopecia bekannter werden. Das ist auch einer der Beweggründe warum ich Öffentlichkeitsarbeit leiste, im Alleingang oder in der Gruppe.

Viele mit Alopecia werden von Menschen ungerecht behandelt, im schlimmsten Fall sogar gemobbt, indem sie Betroffene einfach verurteilen und in die ”Lesbien”, ”Skinhead“ oder ganz oft in die ”Krebs krank” Schublade stecken. Durch solches Fehlverhalten entscheiden sich viele Alopecia Betroffene dafür, sich von der Gesellschaft zu isolieren. Wenn Alopecia bekannter wäre, würde der ein oder andere vielleicht doch einmal mehr überlegen, ob seine voreilige Verurteilung wirklich richtig war. Aufklärung bringt einfach Bewusstsein und Erleichterung für den, der mit der Alopecia noch am struggeln ist.

Was möchtest du jemandem sagen, dem es nicht so gut geht mit seiner/ihrer Alopecia?

Gebe dich nicht auf! Beginne dich so zu akzeptieren wie du bist. Du bist nicht deine Haare, sondern so viel mehr als das. Ich weiß, in dir existiert eine Kostbarkeit von unschätzbarem Wert. Ein kleiner Samen liegt in deinem Herzen verborgen, der darauf wartet, zu einer großen, prachtvollen, wunderschönen, strahlenden Blume heranwachsen zu dürfen. Es ist die kraftvolle Selbstliebe. Wende dich nicht von dir ab, sondern gehe auf dich zu und schenke dir selbst vollstes Mitgefühl und Liebe. Sie werden dich in deiner Einzigartigkeit aufblühen lassen.

Was erhoffst du dir von diesem Projekt? Hast du Wünsche?

Ich erhoffe mir natürlich, dass wir so vielen Alopecianer wie möglich Mut schenken können, damit sie ebenfalls in ihre Kraft kommen, um ihr Leben ohne „Wenn“ und „Aber“ wieder genießen zu können. Und zum anderen, dass wir mit diesem wundervollen Alopecia Projekt Aufmerksamkeit erlangen, um zu zeigen, dass Schönheit eine andere Definition verdient hat, als bisher üblich.

Hast du ein Lebensmotto, einen Motivationsspruch, den du gerne den Anderen draußen mit auf ihren Weg geben möchtest?

”Das Leben ist keine Generalprobe!”, ist einer meiner Motivationssprüche, die mich damals in der Zeit meiner Verwandlung stark machten, um das Leben wieder in vollen Zügen zu leben und zu lieben. Verschenke nicht dein Wertvollstes Gut, nämlich die Zeit. Entscheide dich dafür das Leben als ein faszinierendes Abenteuer zu betrachten, in diesem du dir die schönsten Augenblicke erschaffen kannst.

Alopecia sollte niemanden aufhalten, ein glückliches und zufriedenes Leben in Freiheit, tiefer Selbstachtung und Selbstliebe zu leben. Denn JEDER hat genau das bedingungslos verdient!

Versteck dich nicht! Du bist perfekt so wie Du bist!